3 Simple Gründe Warum Menschen Glauben Fleisch Konsumieren zu Müssen

Menschen glauben Fleisch konsumieren zu müssen. Die Gründe sind vielfältig. In diesem Artikel stelle ich dir 3 einfache vor.

#1 Falsche Glaubenssätze

Was uns Menschen ausmacht, was unsere Identität ausmacht, ist das was wir glauben. Wir übernehmen die Glaubenssätze von unseren Eltern, Freunden und den Menschen, die uns umgeben.

Also der Gesellschaft.

In der Gesellschaft wird der Fleischkonsum propagiert. Wir sehen es in Filmen, Fernsehen, der Werbung und im Internet.

Wenn wir schon als Kleinkinder anfangen Fleisch zu essen, ist es klar, dass wir es als Erwachsene auch essen. Ohne zu hinterfragen.

Das ist ein Glaubenssatz. Etwas als wahr zu akzeptieren ohne zu hinterfragen.

Der Mensch braucht Fleisch zum überleben. Das ist ein falscher Glaubenssatz.

#2 Proteine, Nährstoffe und so Zeug

Vor allem brauchen wir Fleisch, weil da Proteine, Nährstoffe (was ist das überhaupt) und so Zeug drinnen ist. Eisen! Und ähm. Fleisch halt.

Aber Vincent, das ist doch gar kein Grund, warum wir Fleisch brauchen. Fleisch ist doch total schädlich für den Menschen. Der Mensch ist biologisch gesehen gar kein Fleischfresser.

Oh, aber warum essen wir dann Fleisch? Weil es männlich ist! Auch wieder nur so ein Glaubenssatz..

Ernsthaft, immer wieder wird behauptet, in Fleisch ist so viel wichtiges Zeug drin. Was der Körper braucht. Das sind alles nur Lügen.

In Fleisch ist enthalten:

  • Cholesterin
  • Fett
  • Bakterien
  • Tod.

Das macht uns krank und tot.

#3 Weil wir es schon immer gemacht haben, oder so

Wir essen Fleisch, weil wir schon immer Fleisch gegessen haben. Also Tradition.

Beim Brainstorming für diesen Artikel viel es mir schwer, wirklich überzeugende Argumente zu finden, die Argumente sind. Keine Glaubenssätze oder Gewohnheiten. Es scheint, als gibt es einfach nichts Handfestes, warum Menschen Fleisch essen sollten.

Dennoch machen sie es. Zu Weihnachten gibt es eine Gans oder Lamm. Tradition halt.

Die Gesellschaft, Medien und Industrie tragen natürlich noch ihren Teil dazu bei

Der Glaube, Fleisch zum leben zu brauchen sitzt tief.

Veganer, die Leute die Ahnung haben was wirklich abgeht, werden oft belächelt. Als extrem oder radikal abgestempelt.

Doch mal ganz ehrlich, kann man es den Leuten verübeln? Aus deren Sicht ist es wirklich extrem. Es ist egal ob etwas extrem gut oder schlecht ist. Leute reagieren auf Veränderung immer gleich.

Sie reagieren mit Abneigung, fühlen sich angegriffen und sind dann defensiv.

Haben 1000x irrwitzige Ausreden parat.

Doch wir wissen, dass der Veganismus die Lösung ist. Die Lösung für unglaublich viele Probleme. Das Beste für Tiere, den Planeten und den Menschen.

Ich glaube, es wird sich durchsetzen. Immer mehr Menschen schließen sich der Bewegung an.

Vor allem kommt es auf das Zwischenmenschliche an. Die Beziehung zu engen Freunden, Verwandten und nicht zu letzten dem eigenen Partner.

Hier beginnt die Veränderung. Hier hat der einzelne wirklich die Macht, etwas zu verändern.

So war es bei Christina und mir. Bevor ich Sie kannte, hatte ich mich nie mit dem Veganismus beschäftigt. Doch Christina hat mich überzeugt.

Nicht zuletzt mit dem Essen. Denn unser Motto ist Liebe geht durch den Magen. Deshalb haben wir für dich auch ein kostenloses Ebook zusammengestellt.

Auch kannst du hier mehr zu dem Thema lesen. Zum Beispiel, wie ist mit Verständnis und Rücksicht in einer Beziehung zwischen Möhre und Bratwurst.

Kann so etwas überhaupt funktionieren?

Vince
Heute setzt sich Vincent mit seiner Freundin Christina für eine pflanzliche und nachhaltige Lebensweise ein. Auf EnergyWise sowie auf chrisundvince.com geht er seiner Leidenschaft nach, Menschen zu helfen einfach gesund zu sein.